Zum Hauptinhalt springen

Bayerischer Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger besucht die DEPRAG auf dem Messestand

| Unternehmen

Auf der gut besuchten Messe Automatica in München standen in diesem Jahr vom 21. bis zum 24. Juni 2022 die Fokusthemen Digitale Transformation, Künstliche Intelligenz sowie eine nachhaltige Produktion im Mittelpunkt. Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger besuchte die führende Weltleitmesse für intelligente Automation und Robotik. Bei seinem Messerundgang informierte er sich unter anderem gezielt am DEPRAG Messestand.

Das Oberpfälzer Unternehmen war wieder mit einem hochmodernen Stand auf der Branchenmesse vertreten. Von zahlreichen Neuheiten konnten sich die internationalen Besucher am DEPRAG-Stand individuell überzeugen, insbesondere von Produktinnovationen für Anwendungen aus der Schraubtechnik und Automation in Verbindung mit Robotik. Der Amberger Maschinenbauer weist eine besondere Expertise in diesem zukunftsorientierten Bereich auf. Leichte, flexible und smarte Produkte, die optimal zur Anbindung an Leichtbauroboter und Cobots vorbereitet sind standen im Fokus.

Reges Interesse zeigte Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger für die intelligenten Schraubwerkzeuge des Amberger Unternehmens, die er vor Ort höchstpersönlich testete. Sie wurden ihm von Dr. Erik Hallmann, DEPRAG-Geschäftsführer und Group CEO, live auf dem Messestand vorgestellt. Dabei hob Staatsminister Hubert Aiwanger die wichtige Rolle des Automations- und Robotikbereichs für die bayerische Wirtschaft hervor.

 

Copyright Bilder:

Bitte beachten Sie unser Impressum. Einige Bilder unterliegen dem Urheberrecht Dritter. Eine Verwendung ohne Angabe der Quelle sowie die Veränderung oder Verwendung für einen anderen Zweck ist nicht gestattet.

Copyright Bild Staatsminister Hubert Aiwanger: ©StMWi/Elke Neureuther, https://www.comet.bayern.de/stmwi/pressebilder/2/100725_o.jpg

x

Fragen zu unseren Produkten?